Mittwoch, 22. März 2017

Doch nicht

Blau, es wird das Grün vom Frühling. Dann kann es jetzt endlich weitergehen mit dem Stricken.

Sonntag, 19. März 2017

Ringelblau - oder doch nicht?

Mein Ringelloop liegt noch hier. Das ausgesuchte Blau harmoniert irgendwie nicht mit dem ersten Teil und die ganze Woche überlege ich nun schon, wie ich farblich weiterstricken möchte. Das Frühlingsgrün wollte ich nicht nehmen, weil ich überwiegend Jeans trage. Deshalb war die Idee für ein Jeansblau entstanden. Ich werde das helle Blau ribbeln und noch vier Reihen Lila stricken und dann sehen, ob es mit dem Blau weitergehen kann.
Aber ohne Stricknadeln geht es bei mir natürlich nicht. Herausgesucht habe ich mir diese Färbung von Etherische Öle und Mehr für Socken, denn die Vorratskiste für Geburtstage muss wieder aufgefüllt werden.
Das Sockenmuster ist von Micha Klein und nennt sich Magie der Zwillinge. Auf jeder Nadel strickt man ein anderes Muster. Insgesamt ein sehr abwechslungsreiches Muster mit Rippen und Verkreuzungen.
Zwei Opalknäule sind diese Woche noch bei mir eingezogen. Die saftige Karotte musste unbedingt sein, denn diese Opalserie gefällt mir einfach zu gut.
In dieser Woche gab es das Opalabo und ich konnte mir daraus diesen Knäuel sichern. Die Farbe ist ein richtiges Frühlingsgelbgrün und lässt mich an Löwenzahn denken.

Dienstag, 14. März 2017

Blaugrünes Happy Scrappy Restefest

Die ersten Socken in Gr. 45 aus vielen blaugrünen Resten sind fertig. Immer im 1 Reihenwechsel an Schaft und Fuss. Nur an den Fersen mit 2 Garnen als Fläche gestrickt und an den Spitzen ist mir kurz vor Ende das eine Garn für den Reihenwechsel doch noch ausgegangen. Da wollte ich für die letzten 8 Reihen nicht nochmals einen neuen Faden ansetzen. 
Und wer sich noch Anregungen für Happy Srappy Socken holen möchte, sollte unbedingt einmal hier vorbeischauen. Ich gehe dann mal weitere Reste zusammensuchen. Ich hätte Spass an Mädelsfarben.

Sonntag, 12. März 2017

Gartenrundgang

Der Frühling ist angekommen

Sonntag, 5. März 2017

Restefest mit Sockengarn

Mein persönlicher Schweinehund hat dann doch gesiegt, gestern habe ich ein weiteres Paar Happy Scrappy Socken angestrickt. Im Schaft sind diese beiden Reste miteinander verstrickt.
 Zu Beginn noch ein schönes Blau mit hellen Stippen
geht es farblich über in ein Gelbgrün.
Ich bin schon auf das Schlammbraun und Dunkelblau gespannt, das als nächstes im Restegarn kommt. Dann werde ich die nächsten Wollbobbelchen heraussuchen. 
Mein Ringelschal ist weiter brav gewachsen. Ich kann mich im Moment nur nicht entscheiden, ob ich wie in der Anleitung ein helles Grün oder doch eher passend zu meiner Kleidung Blau für den nächsten Teil vom Schal nehmen möchte. Ich tendiere aber eher zum Blau.

Donnerstag, 2. März 2017

Wollige Shoppingtour

Die neue Serie Fresh & Juicy von Opal hat es mir auf Anhieb angetan. Da tummeln sich doch wirklich buntes Gemüse und Obst auf der Wolle. 

Frischer Fruchtsaft ~ Knackiger Salat ~ Süsser Schokotraum
Herzhafte Olive ~ Erntefrische Paprika

Und nach dem gesunden Einkauf mit vielen Vitaminen sind mir diese drei Illusionen in meinen Wollkorb gehüpft. 
 Model ~ Bodybuilder ~Sportpilot

Sonntag, 19. Februar 2017

Es ringelt sich

und endlich habe ich die magische Maschenzahl von 100 Maschen überschritten. 154 Maschen sollen es werden bis zur Schalhalbzeit. Wenn es nur nicht soooo viele linke Maschen wären! jammert da der innere Schweinehund. Dem ist aufgefallen, wie ungerne ich diese linken Reihen stricke. Gefühlt 3x so langsam dauert eine linke Reihe, flüstert er genüsslich in mein Ohr, im Vergleich zu den schnellen rechten Reihen. Willst du nicht lieber eine Happy Scrappy Socke anstricken? Sind dann nur rechte Maschen raunt er mir zu und der Fiesling grinst sich eins .... ich sehe es genau!!!
Aber das Endergebnis zählt, antworte ich dem Strickschweinehund Deshalb will ich jetzt nicht weiter darüber nachdenken, sondern einfach stricken und mich damit selbst motivieren, Scrappy Socken gehen danach immer noch.